Förderung

Förderung bei Neuinstallation und Modernisierung

So sparen Sie bares Geld

Sie möchten Ihre Heizungsanlage modernisieren oder planen einen Neubau? Wir helfen Ihnen, die richtigen Fördermittel zu beantragen und so bis zu 55% Förderung zu erhalten. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin mit uns!  

Bis zu 55% Förderung durch die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) der BAFA  

Ob Modernisierung oder Neubau: seit Januar 2021 bündelt die Bundesregierung die Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in einem vereinfachten und optimierten Förderangebot. Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) kann bei der BAFA beantragt werden und soll den Prozess zur Förderung vereinfachen. 

Wir helfen Ihnen, die bestmögliche Förderung für Ihre neue Heizungsanlage zu erhalten. Modernisieren Sie einen Bestandsbau, also ein Heizsystem das zum Zeitpunkt des Antrags mindestens 2 Jahre in Gebrauch war, erhalten Sie zum Beispiel beim Wechsel von Öl zu einer modernen Gasbrennwertheizung eine Förderung von bis zu 35% – beim Umstieg auf eine Biomasseheizung sogar bis zu 55%. Und auch beim Neubau winken, je nach Art der geplanten Heizung, bis zu 35% Förderung.  

Einen aktuellen Überblick über alle Förderungen finden Sie auf der Webseite des BMWi: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Energie/bundesfoerderung-fuer-effiziente-gebaeude-beg.html 

Wir unterstützen Sie gerne bei der Beantragung Ihrer Förderung. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin, wir erledigen den Rest für Sie!  

 

Förderprogramme unterstützen den Einbau moderner Heiztechnik

Wer in energiesparende und umweltschonende Heiztechnik investiert, findet häufig finanzielle Unterstützung von Bund, Ländern und Kommunen sowie Energieversorgern. Die Zahl der Förderprogramme ist groß. Grundsätzlich gilt: Anträge und Bewilligung müssen vor der Investition stehen. Da die Mittel häufig begrenzt sind, heißt es: rechtzeitig handeln.

Manchmal existieren Wartezeiten oder die Programme sind auch schon mal ausgebucht. Hier sollten sie sich frühzeitig bei Ihrem Versorgungsunternehmen, Ihrer Kommune, einer örtlichen Kammer oder einem Verbraucherverband beraten lassen. Auf der Folgeseite können Sie die uns bekannten Informationen über Förderprogramme von Bund und Ländern sowie die entsprechenden Kontaktadressen abfragen.

Bürger der Gemeinde Weyhe erhalten über die EAW (Energie-Agentur-Weyhe) gesonderte Förderungen. Bitte informieren Sie Sich auch hier über Fördermaßnahmen.

Anpassung der Förderbedingungen ab 01.01.2020

Das Klimakabinett der Bundesregierung hat im September 2019 gesetzlich verbindliche Klimaziele auf den Weg gebracht. Daher treten im Januar 2020 zahlreiche Konditionen- und Produktänderungen im Bereich Energieeffizient Bauen und Sanieren in Kraft.So profitieren Sie zum Beispiel ab dem 24.01.2020 in vielen Produkten von höheren Tilgungs- und Investitionszuschüssen sowie Kreditbeträgen.

Hier erhalten Sie, ganz unkompliziert, einen Überblick über potentielle Fördermöglichkeiten:

Sparen Sie bares Geld und wechseln jetzt Ihre Heizung!
Kompetente Beratung & Badplanung
Barrierefreiheit – Bäder mit System

Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Freitag:
07:00 – 16:00 Uhr


 

© 2021 Busch Lüdeke Sanitär- und Heizungstechnik GmbH
X

Hinweis 3D-Badplaner

WIR EMPFEHLEN DIE DESKTOPVARIANTE

Nur in der Desktopvariante kann das Projekt von Ihrem Fachhandwerker weiter bearbeitet werden.


WEITER

X

Hinweis für Notrufnummer

Notruf Nummer für unsere Bestandskunden.

Sie sind Bestandskunde bei uns? Dann helfen wir Ihnen gerne wenn sie bei unserem Notruf anrufen.


Als Bestandskunde anrufen.